Sven Baumann - Radsport on- und offroad

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


GP Debschwitz [12.06.2010]

Eine meiner besseren Leistungen bei einem Kriterium konnte ich heute in Gera zeigen. Mit dem Gewinn der zweiten Wertung gings schon gut los, einige kleinere Punktgewinne sowie eine weitere gewonnene Wertung spülten ganz ordentlich Punkte auf mein Konto.

Eingangs der letzten Runde krachte es leider nochmal an der Spitze, ich konnte grade noch den Sturz vermeiden. Allerdings war damit die Chance auf weitere Punkte bei der Schlusswertung dahin. Sonst wäre möglicherweise ein Podestplatz dringewesen. So gab es für mich Platz 5 und damit die erste für den Klassenerhalt relevante Platzierung. In der Thüringer LVM-Wertung schrammte ich als vierter knapp an den Medaillenrängen vorbei.

 

Radcup Mittelhessen [05.-06.06.2010]

Nach drei rennfreien Wochenenden kehrte ich am vergangenen Wochenende mit dem Radcup Mittelhessen in der Nähe von Gießen ins Renngeschehen zurück.

Los gings am Samstag vormittag mit einem Zeitfahren über 11,5 km in Lollar-Salzböden. Die Strecke enthielt einen ordentlichen Berg mit rund 200hm, danach ging es tendentiell bergab, allerdings mit einigen Wellen. Mein Ziel war ein Platz unter den Top-5, allerdings wusste ich nicht wo ich form-mäßig stand. Nachdem ich das Ziel erreicht hatte fuhr ich ohne Umschweife wieder zurück zu Start. Dort meinten meine Teamkollegen, dass meine Zeit richtig gut wäre. Ich selbst hatte keinerlei Anhaltspunkte um meine Leistung einzuschätzen. Da es die Ergebnisse nur am Ziel gab musste ich also nochmal dorthin und stellte zu meiner Überraschung fest, dass ich Zweiter geworden war! Die Siegerehrung war natürlich schon vorbei, aber ich war dennoch erleichtert, dass meine Form wohl doch nicht so schlecht war.

Am Abend gabs dann noch ein Rundsteckenrennen in Lollar über 25 Runden und insgesamt 62,5km mit rund 1000hm. Nach einem mäßigen Start konnte ich mich gleich in der Anfangsphase weit vorne im Feld positionieren. An großartig angreifen war zwar nicht drin, aber ich fuhr aufmerksam und blieb immer in den ersten Positionen. In den letzten Runden fehlte mir dann etwas die Kraft um mit den Besten den Anstieg zu bewältigen, aber ich konnte mich dennoch im Feld behaupten und fuhr letztlich als 20. über die Ziellinie.

Am Sonntag erwarteten uns in der schönsten Mittagshitze 13 Runden auf dem 8,3 km langen Kurs "Rund im Lumdatal" in Allendorf. Ingesamt galt es über 1800 hm zu überwinden. In der Anfangsphase konnte ich mich am Berg einigermaßen behaupten, aber als sich zur Rennmitte eine größere Gruppe absetzen konnte hatte ich nichts mehr zuzusetzen. In der immer kleiner werdenden Verfolgergruppe holten wir dann zwar noch einige abgehängte Fahrer ein, mehr als Platz 22 war am Ende jedoch für mich nicht zu holen.
In der Gesamtwertung (nach Punkten) konnte ich hauptsächlich dank des 2. Platzes im Zeitfahren einen respektablen 8. Platz erreichen. Also eigentlich ein einigermaßen gelungener Wiedereinstieg nach der Rennpause.

 

LVM Einzelzeitfahren [08.05.2010]

Nach meinem Sieg im vergangenen Jahr wollte ich natürlich meinen Titel als Thüringer Meister im Einzelzeitfahren verteidigen. Aber nachdem bereits in den Wochen zuvor meine Form nicht so war wie im vergangenen Jahr, war klar, dass das ein schwieriges Unterfangen werden würde.

Vor dem Start gabs gleich schonmal Drama, da mein erst in der Woche fertig gewordenes Zeitrad nicht ganz den Regularien entsprach. Also nochmal an der Position basteln - und das bis kurz vor dem Start!

Das Rennen selbst war naturgemäß wenig ereignisreich, und auch danach musste ich nicht lange warten, bis klar war, dass mein Titel weg war. Rene Heinze legte einfach eine überragende Zeit hin, mehr als 40 Sekunden schneller auf grademal 14 km. Tilman Zscheckel war ebenfalls schneller, wenn auch nur um 4 Sekunden. Also musste ich mich mit Platz 3 abfinden. Nicht gerade zufriedenstellend, aber wenigstens noch auf dem Podest...

 

Website Relaunch

Endlich ist es soweit: Die Neugestaltung meiner Website mit Joomla ist soweit fertig und kann nun endlich und auch noch rechtzeitig vor Beginn der Saison online gehen.

Alle Inhalte der Jahre 2007-2009 sind jetzt auf dieser Seite (hoffentlich leicht) zu finden bzw. werden noch eingepflegt. In einer Woche startet auch für mich die Straßensaison 2010 und dann können Sie sich hier immer über das aktuelle Geschehen informieren.

Ich hoffe das neue Layout gefällt Ihnen. Für Anregungen oder Hinweise bin ich jederzeit dankbar. Bitte nutzen Sie dazu das Kontaktformular.

 


Seite 13 von 13